Erfolgreich selbstständig ohne Social Media

Themenübersicht

Erfolgreich selbstständig ohne Social Media - Geht das?

Brauchst du wirklich Social Media für dein Business? 

Das ist ein heiß diskutiertes Thema. Immer mehr Selbstständige sind frustriert und abgenervt von der nie enden wollenden Jagd nach Followern, Likes und Interaktionen. 

Vielleicht kennst du dieses Druckgefühl von dir selbst? Die Angst etwas zu verpassen, wenn du nicht dauern online bist (FOMO) oder einfach nur das Gefühl einem Algorithmus zu dienen, der jede kurze Abwesenheit sofort bitterlich abstraft. 

Seit Corona ist der Glaubenssatz: „Du brauchst Social Media für deine Selbstständigkeit“ bzw. „Erfolgreich selbstständig ohne Social Media geht nicht!“ in den Köpfen der (online) Unternehmer:innen noch verhärteter. 

Wenn Selbstständige keine Lust (mehr) haben für peinliche Reels zu tanzen oder von morgens bis abends mit der Kamera ihren Arbeits- und Alltag zu begleiten, stellen sie sich verständlicherweise die Frage: 

 

Geht Sichtbarkeit aufbauen, Reichweite generieren und Verkaufen überhaupt ohne Reels, Likes und Kommentare?

Für das kommende Jahr habe ich mich entschieden, ohne Social Media ins Rennen zu gehen. Bereits vor 3 Wochen habe ich sämtliche Social Media Apps von meinem Handy und aus meinem Browser entfernt. Auf LinkedIn habe ich sogar gänzlich meinen Account gelöscht. 

Ich wollte wissen, wie es mir persönlich ohne Social Media geht, aber natürlich auch, wie sich diese Entscheidung auf meine Selbstständigkeit auswirkt. 

Ein erstes Resümee: 

 

  • Bildschirmzeit um 70% reduziert
  • Newsletter-Öffnungsrate um 23% gestiegen
  • Podcast Streams und Downloads um 28% gestiegen
 

Die Erkenntnis zum jetzigen Zeitpunkt ist, dass ich deutlich mehr Zeit für andere wichtige Dinge in meiner Selbstständigkeit habe und meine anderen Contentkanäle häufiger aufgerufen werden. 

Dein Business ohne Social Media - Geht das?

 
In Teil 1 der Reihe erfährst du, wie du für dein Business entscheiden kannst, ob und wie du die sozialen Medien 2024 nutzen willst oder ob du auch erfolgreich selbstständig ohne Social Media sein kannst. 

Warum Social Media toxisch fürs Business sein kann

Eine Tatsache ist: Für viele Menschen ist der Umgang mit und in den sozialen Medien nicht gesund.

Jeder der zum Vergleichen neigt, ist anfällig in der perfekten Social Media Scheinwelt seine Nemesis zu finden. Mal ganz abgesehen davon, dass Handysucht und der nächste Dopamin-Kick beim Scrollen mittlerweile zur Volkskrankheit mutiert ist.

 

Aber welche negativen Folgen kann Social Media für dein Business haben? 

 

  • Hohes zeitliches Investment, dass deine Ressourcen für dein restliches Business ausschöpft
  •  

Social Media Marketing kostet einfach Zeit. Willst du es richtig anstellen, darfst du einen Redaktionsplan erstellen, 3-5 x pro Wochen posten, mindestens 3 x pro Tag eine Story hochladen, deine Community den ganzen Tag zur Interaktion animieren und selbst bei anderen Accounts kommentieren, um auf dich aufmerksam zu machen. 

Da bleibt dann kaum noch Zeit für andere Aufgaben in deinem Business, wie „Geld verdienen“. Die Gefahr ist sehr groß, nur noch mit Social Media beschäftigt zu sein, sich dabei auch sehr beschäftigt und wichtig zu fühlen, aber tatsächlich bringt es am Ende nichts! Keine Kunden und keinen Umsatz!

 

  • Vergleichen und kopieren statt individuell und herausstechen

 

Was machen die Mitbewerber? Wer launcht gerade was? Was posten die anderen? Welche Trends funktionieren gerade für meine Nische? Auf den sozialen Medien wird der unternehmerische Blick auf die Konkurrenz schnell zum Teufelskreis. 

Der chronische Vergleich und die Gefahr Inhalte, Strategien und Content zu kopieren ist extrem hoch. Dabei ist es heute um so wichtiger, mit der eigenen Individualität zu überzeugen, statt mit generischem (kopiertem) Einheitsbrei.

Glaubenssätze rund um Social-Media-Marketing

Es existieren viele Glaubenssätze rund um die sozialen Medien und deren Nutzen für die eigene Selbstständigkeit. Wenn wir einmal kurz hinterfragen, woher diese Glaubenssätze stammen, wird schnell klar: 

Diese „Weisheiten“ stammen von Menschen, die mit den sozialen Medien ihr Geld verdienen. Die Social Media Betreiber bzw. Plattformen selbst, aber natürlich auch Social-Media-Marketing Agenturen oder Coaches, die ihre Dienstleistung verkaufen wollen. 

Mit dieser Erkenntnis im Kopf sind wir in der Lage, folgende Glaubenssätze rund um Social Media und die erfolgreiche Selbstständigkeit auf Wahrheit zu überprüfen. 

 

  • „Erfolgreich selbstständig, ohne Social Media geht nicht.“
  •  

Diese Behauptung ist in einer Absolutheit formuliert. Mit ein wenig Menschenverstand kann man schnell ableiten, dass außer in der Physik keine Absolutheit existiert. Das war die ganz rationale Entkräftung

Mal davon abgesehen, kennst du Selbstständige und Unternehmer, die ohne Social Media erfolgreich sind? Ich persönlich kenne eine ganze Menge. Mein Copywriting Coach zum Beispiel, Tim Gelhausen, hat regelmäßig siebenstellige Umsätze pro Jahr eingefahren. Er ist definitiv erfolgreich selbstständig, ohne Social Media. 

(Kleine Ergänzung: Ende 2023 hat Tim dank einer neuen Social Media Managerin im Team Instagram bespielt)

Ein weiteres Beispiel ist ein guter Familienfreund, Alex Ferracutti. Er betreibt eine Unternehmensberatung in Hannover sowie online. Ich glaube, Alex hatte in seinem Leben noch keine Social Media App auf seinem Handy installiert und rangiert mit seinem Business trotzdem im siebenstelligen Umsatzbereich. 

Du siehst, es gibt sie! Die erfolgreichen Unternehmer, die auch ohne Social Media ihr Business zum Wachsen bringen.  

 

  • „Durch Social Media baust du schnell Sichtbarkeit und Reichweite auf.“

 

Mal ganz ehrlich: Hast du schon einmal versucht, einen neuen Instagram-Kanal zum Wachsen zu bringen? Egal wie gut deine Inhalte sind, der Kanal wächst bei 99% aller Neulinge anfangs überhaupt nicht. 

Ausgestrahlt wird, wer relevant für den Algorithmus ist. Und das sind Kanäle mit wenigen Followern leider überhaupt nicht. Sichtbarkeit und Reichweite erzeugst du mittlerweile nur noch, wenn du selbst unheimlich viel Zeit in der App verbringst. 

Das bedeutet, du musst dir aktiv jeden einzelnen Follower erarbeiten. Das geht, indem du ständig bei anderen Kanälen aktiv bist und kommentierst, in der Hoffnung, dass irgendjemand über einen Kommentar auf dich aufmerksam wird. 

Letzten Endes ist es egal, welchen Content-Kanal (YouTube, Podcast, Newsletter, etc.) du für deine Reichweite wählst. Jeder neue Follower ist anfangs hart erarbeitet. 

Jedoch ist es ein Trugschluss zu glauben, dass Sichtbarkeit und Reichweite mit den sozialen Medien schneller oder leichter gehen würde. 

Glaubenssätze rund um Social Media

In dieser Episode geht es ganz speziell darum, deine Glaubenssätze rund ums Thema Social-Media-Marketing auf Wahrheit zu überprüfen. 


Gefangen zwischen „Ich sollte...., aber ich will nicht“

Laut der Psychologie zwingen uns Glaubenssätze, die wir unterbewusst als wahr klassifiziert, haben dazu, ein bestimmtes Verhalten wieder und wieder an den Tag zu legen, unabhängig davon, ob es uns dienlich ist oder nicht. Das gilt natürlich auch für die Glaubenssätze rund um Social Media. 

Die viel wichtigere Frage ist doch aber: 

 

Willst du Social Media für dein Business nutzen?

Um die Frage schon einmal vorab zu beantworten: Wenn du etwas eigentlich nicht willst, wird es auch nie erfolgreich werden. 

Hast du keine intrinsische Motivation Social Media ständig online und am Handy zu sein, um deinen Arbeitstag mit deiner Community zu teilen, zweifle ich den Erfolg deiner Bemühungen stark an. Frag dich selbst einmal, wie erfolgreich du Dinge tust, die du eigentlich in deinem Inneren zutiefst ablehnst

 

Es gibt viele Gründe, wieso viele Menschen Social Media innerlich ablehnen. Das fängt an mit innerem Druck bei der Frage nach dem „Was soll ich nur heute wieder posten?“ und spitzt sich bei Unbehagen vor der Kamera zu. 

Manche Menschen haben auch einfach kein hohes Mitteilungsbedürfnis und brauchen kein Gefühl von Bestätigung ihrer Meinung durch Likes. 

Die unterschiedlichen Bedürfnisse und Gründe hinter einem Wunsch nach einem Social Media freien Business sind vielfältig, aber alle relevant. Zwang, Druck und ein schlechtes Gewissen haben in deiner Selbstständigkeit nichts verloren. Du brauchst deine Energie, Zeit und Ressourcen für Wichtigeres. 

Daher ist klar: Du brauchst ein Marketing-Konzept, was zu dir passt!

Erfolgreich selbstständig ohne Social Media - Nutze diese Alternativen!

Social-Media-Marketing trotz seiner Präsenz nur eine von wirklich vielen Möglichkeiten, um online, wie offline sichtbar und von neuen potenziellen Kunden gefunden zu werden. 

In meiner 0 € Checkliste „Bye Bye Insta! Hallo Erfolg“ habe ich dir 10 effiziente Alternativen zu Social-Media-Marketing zusammengestellt. Neben detaillierter Erklärungen findest du hier Schwierigkeitsgrade, Kosten und Entscheidungshilfen für die Wahl deiner neuen Marketing-Strategie, die ohne oder mit wenig Social Media auskommt.